Bilder der sms
 
Aktuelles

51. Internationaler Raiffeisen-Jugendmalwettbewerb unter dem Motto „Bau Dir Deine Welt“

Unter zahlreich eingereichten Arbeiten gingen nachfolgende Schülerinnen und Schüler (...)
 

Instrumental- und Sologesangsunterricht ab 12.04. zunächst weiterhin online

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Musizierende und künstlerisch (...)
 

Erfolgreiche Teilnehmer/-innen beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2021

Beim in diesem Jahr als Video-Wettbewerb durchgeführten Landeswettbewerb haben folgende (...)
 
Veranstaltungen
Mitgliedschaften
VDM Logo - www.musikschulen.de
VbSM Logo - www.musikschulen-bayern.de
Gesunde Musikschule
Sponsoren
Banner Sozialbau Kempten
Logo AZ - www.all-in.de
BSG Allgäu - www.bsg-allgaeu.de/
Banner Sparkasse Allgäu
geigergebäudereinigung
 

Unterrichtsangebot - Detailinformation

Bild einer Klarinette
Die Klarinette

Die Klarinette ist ein vorwiegend zylindrisch, meist aus Grenadillholz gebautes Blasinstrument. In der üblichen Einteilung der Musikinstrumente gehört sie neben der Flöte, Oboe und dem Fagott zu den Holzblasinstrumenten.
Aus dem "Chalumeau" (ein Volksinstrument, das wahrscheinlich schon im Mittelalter im osteuropäischen Raum verwendet wurde) entwickelte um 1700 der Nürnberger Johann Christoph Denner die Urform unserer heutigen Klarinette. Der anfänglich etwas scharfe und helle Klangcharakter gab dem Instrument seinen Namen. "Clarino" ist nämlich die italienische Bezeichnung für die hohe Solotrompete.

Zur Zeit Mozarts hatte die Klarinette erst 5 bis 6 Klappen. Bekannte Virtuosen haben an der weiteren Verbesserung des Instruments gearbeitet.

Etwa in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts waren im Synphonieorchester nur 2 Karinetten eingesetzt. Seit Richard Strauß finden wir das Instrument in den verschiedensten Stimmungen und Größen. Heute werden die A-, B-, C-, D- und Es-Klarinetten, das Bassetthorn, die Bassklarinette und die Kontrabassklarinette verwendet.

Bedeutende  Kompositionen für die Klarinette schrieben unter anderem: Stamitz, Mozart, Beethoven, Weber, Spohr, Schumann, Brahms, Reger, Hindemith u.v.a.
Das beste Anfangsalter ist zwischen 9 - 10 Jahren. Großgewachsene Schüler können auch schon früher beginnen. Grundsätzlich gilt für jedes Anfangsalter: erst beginnen, wenn die vorderen Schneidezähne ausgewachsen sind.

Für Anfänger stellt die Sing- und Musikschule Leihinstrumente (auch C-Klarinetten) gegen eine geringe Mietgebühr zur Verfügung.

 
Wir bieten auch Erwachsenenunterricht! Rufen Sie uns an!