Bilder der sms
 
Aktuelles

Erfolgreiche Teilnehmer/-innen beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2019

Beim diesjährigen 56. Wettbewerb vom 12. – 16.04.2019 (...)
 

Tolle Erfolge beim 49. Internationaler Raiffeisen-Jugendmalwettbewerb unter dem Motto „Musik bewegt!“

Insgesamt wurden dieses Jahr über 8.000 Arbeiten eingereicht. Nachfolgende Schülerinnen (...)
 

Landessieger beim 66. Europäischer Wettbewerb unter dem Motto „YOUrope – es geht um Dich!"

Insgesamt wurden dieses Jahr rund 20.000 Arbeiten in Bayern eingereicht. Nachfolgende Schülerinnen (...)
 
Veranstaltungen
22.05.2019 | Musizierstunde
 
01.06.2019 | Konzert im Rahmen des Besuchs der Partnermusikschule Trient
 
04.06.2019 | Musizierstunde
 
Mitgliedschaften
VDM Logo - www.musikschulen.de
VbSM Logo - www.musikschulen-bayern.de
Gesunde Musikschule
Sponsoren
Banner Sozialbau Kempten
Logo AZ - www.all-in.de
BSG Allgäu - www.bsg-allgaeu.de/
Banner Sparkasse Allgäu
geigergebäudereinigung
 

Unterrichtsangebot - Detailinformation

Die Oboe

Frz. "hautbois" (hohes Holz), gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Sie ist in "c" gestimmt und wird mit einem strohhalmähnlichen Mundstück aus Bambusholz - dem sog. Oboenrohr - angeblasen.
Im Gegensatz zur Schalmei, einem Vorläufer der Oboe, nimmt der Spieler dieses Mundstück direkt zwischen die Lippen und kann so den Ton selber formen.

Die Oboe ist ein wichtiges Orchesterinstrument. Wegen ihres durchdringenden Tones darf sie den Stimmton angeben.

Oboenspieler sind stets gefragte Musiker, die in Orchestermessen, verschiedenen Kammermusikbesetzungen und zunehmend auch in der sinfonischen Blasmusik eingesetzt werden.

Das Oboenspiel ist nicht ganz leicht zu erlernen, allerdings längst nicht so schwierig wie sein Ruf. Wie bei allen anderen Instrumenten gehören eben Talent, Fleiß und Spaß an der Sache in der richtigen Mischung dazu, um erfolgreich zu sein. Und mit einem Leihinstrument kann man ja auch zuerst einmal ausprobieren, ob die Oboe das passende Instrument sein könnte.

Da die Oboenrohre in sehr verschiedenen Stärken zu haben sind, können heute auch schon jüngere Kinder ab etwa 10/11 Jahren mit dem Oboenspiel beginnen.
Vorerfahrungen auf der Blockflöte sind manchmal hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Auch "ältere" Musikschüler kommen mit dem Oboenspiel meist sehr schnell voran, wenn sie bereits andere musikalische Erfahrung haben und vielleicht noch ein Orchesterinstrument erlernen möchten,


 
Wir bieten auch Erwachsenenunterricht! Rufen Sie uns an!